Liebe Mitglieder und Freunde,

 

Corona hält uns im Griff.... leider.

Unsere Vereinsgaststätte bleibt leider bis  auf weiteres geschlossen.

 

Während des Trainingsbetriebes gibt es Getränke aus der Flasche, das war es.

 

Trainingsbetrieb mit Abstand:

 

Gewehr und Pistole:

Mi:

Jugend, 18.00 - 19.30 Uhr

Aktive, 19.30 - 22.00 Uhr

So: Alle 9.30 - 12.30 Uhr

 

Bogen:

Mi: 18.30 -21.00 Uhr

So: 14.00 -16.00 Uhr

 

 

 

Sehr geschätzte Mitglieder,

 

anbei erhaltet ihr die aktualisierten Coronabestimmungen vom WüSchtzVerb vom 5.11.2020,

zunächst unsere Kurzfassung:

 

 

Immer unter Einhaltung der Hygieneregeln, besonders Abstand halten!

 

Schützenhaus

- ein alleiniger Schießbetrieb -nur 1 Person im Schtzhaus- geht wegen Sicherheit(Unfall, Unwohlsein, Bewusstlosigkeit) gar nicht!

 

- max. 2 Personen (2Familien) im Schtzhaus.

- max 2 Schützen (2 Familien)

- max 1 Schütze 50m  UND 1 Schütze 10m -wenn beide eine Aufsichtsausbildung haben.

- keine 2 aktiven Schützen auf einer Anlage(Aufsichtspflicht) ! - Ihr könnt ja dann abwechselnd schießen.

- hat ein Schütze keine "Aufsichtsausbildung kann nur mit Aufsicht geschossen werden.

- das Schtzhaus ist bei Betrieb von innen zu verschließen.

 

Bei Trainingsinteresse bitte bei mir mit Tag und Zeitfenster melden, ich vergebe dann die Trainingszeiten.

Aber bitte nicht 1/2 h vorher ;-)

 

Bogengelände:

 

-Einhaltung der Hygieneregeln, besonders Abstand.

- keine eingeschränkte Personenzahl (also wie bisher).

Beachtet bitte den letzten Absatz der "Corona News".

 

so jetzt hoffe ich, dass dies eindeutig geschrieben ist und dies hoffentlich lange bis zur nächsten Verschärfung Bestand hat.

 

 

hier die offizielle Vorgabe https://www.wsv1850.de/  :

+++ Aktuelle Corona-News +++

05.11.2020- Zwischenzeitlich liegt die Klärung offener Fragen mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport vor. Die Regelung, dass dieSportausübungalleine, zu zweit oder mit Angehörigen aus dem gleichen Haushalt möglich ist, beschränkt sich tatsächlich auf einen „Gebäudekomplex“ bzw. Gelände und zwar unabhängig davon, wie viele Räume tatsächlich vorhanden sind. Auch wenn, wie bei vielen Schützenvereinen mehrere Schießbahnen in abgetrennten Räumlichkeiten  vorhanden sind, gilt diePersonengrenzewie beschrieben für das ganze Schützenhaus. Aufsichten zählen zu der genannten Personenzahl dazu und sind nicht separat zu bewerten. Der Grund hierfür ist, dass nur so die von Bund und Ländern ausgegebene Vorgabe, die Kontakte so weit als irgend möglich zu beschränken, erreicht werden kann.Das Ministerium bittet um Verständnis für diese Maßnahme, eine andere Auslegung der Vorgabe ist leider nicht möglich.

Wichtige Hinweise: Sofern Vereine ihr Schützenhaus für das Training in denKugeldisziplinenwie oben beschrieben öffnen, gelten immer die gesetzlichen Vorgaben. Eine Person darf allein schießen, sofern sie die Voraussetzungen (volljährig, zuverlässig, persönlich geeignet, sachkundig und selbst zur Aufsicht befähigt) erfüllt sind. Ab zwei Personen ist eine Aufsicht vorgeschrieben. Die Entscheidung, ob ein Verein das Schützenhaus für diese Trainingsmaßnahmen öffnet, obliegt dem jeweiligen Vereinsvorstand.

Eine positive Klärung konnte hinsichtlich der Definition „Weitläufiges Gelände“ bewirkt

werden.

 

Bogenplätze im Freien fallen genau wie Tennis- und Golfplätze unter diese Regelung, so dass die eingeschränkte Personenzahl nicht gilt und ein Bogenplatz im Freien „… von mehreren individualsportlich aktiven Personen unter Einhaltung der Abstandsregeln genutzt werden“ kann.

Die Nutzung von Toiletten, Umkleiden und Duschen ist nur erlaubt, wenn sie nicht geteilt werden und die Personen, die nicht gemeinsam sportlich aktiv sind, sich nicht begegnen.

 

Für die Vereinsleitung

 

Bernd Grohmann

 

 

 

 

 

 

Luftgewehr, Bogen und Kleinkaliber

 

 

Bereits 1895 erstmals erwähnt, wurde zur Jahrhundertwende  der Schützenverein Schnaitheim ins Vereinsregister eingetragen.

 

 

Seit seiner Gründung hat der Verein eine bewegte Geschichte hinter sich:  Nach einem Standort in Aufhausen, wechselte man nach Schnaitheim an die Steigstraße. Nach dem Krieg wurde dann in der Kegelbahn der Gaststätte Traube ein neues Domizil gefunden. Auf dem Moldenberg entstand 1958-60 mit abgetragenen Backsteinen der abgerissenen Turnhalle ein neues Schützenhaus. Sommers schoss man dann dort auf offenen Ständen und im Winter fand man einen Übungsraum im ehemaligen Spritzenhaus. Seit 1978 trifft man sich das ganze Jahr über auf dem Moldenberg 4.

 

Heute verbindet Tradition und Moderne die rund 90 Mitglieder, Freunde und Sponsoren des Schützenvereins.

 

Der SV Schnaitheim 1900 e.V. ist heute Mitglied im Württembergischen Schützenverbund 1860 e.V., welche im Deutschen Schützenbund und in der World Archery (WA) für die Bogenschützen, organisiert ist.

 

Die Mitglieder nehmen an Rundenwettkämpfen sowie an Kreis-, Bezirks-, Landes- und Deutschen Meisterschaften teil.

 

Im Verein werden verschiedene Schießdisziplinen ausgeübt; so wird auf vier 50 m Schießbahnen Kleinkaliber und in einer 10 m Schießhalle Luftgewehr und -pistole geschossen.

Bei Bedarf und besonderen Anlässen verfügen wir auch über Laser-Pistolen und -Gewehre...und Blasrohre!

 

Für die Bogenschützen steht ein überdachter 40 m Schießplatz zur Verfügung, auf dem auch die 18 m Hallenentfernung geschossen werden kann.

 

Wer mehr erfahren möchte, kann ein Schnuppertraining mit dem jeweiligen Schießsportleiter vereinbaren. Bitte dazu unser Kontaktformular verwenden.

 

Wir freuen uns auch über einen Besuch in unseren Schützenhaus.

 

Biergarten und Wirtschaft sind ab Juni bis September jeden Sonntag 9.30 Uhr - 12.30 Uhr

und 17.00 Uhr - 21.00 Uhr geöffnet.

 

Am letzten Wochenende im Monat 14.00 - 21.00 Uhr.

 

Natürlich können im Schützenhaus auch Betriebsfeiern und Feierlichkeiten von Mitgliedern und Freunden ausgerichtet werden. Eine persönliche Absprache vor Ort ist dabei unabdingbar!

Einfach Kontaktformular verwenden.

 

 

 

 

 

Vereinsausschuss:

1. Vorstand:                Bernd Grohmann

2. Vorstand:                Michael Pölzl

Schatzmeister:            Steffi Kunze

Schriftführer:              komm. Michael Pölzl

Wirtschaftsführer:       

Schützenmeister:        komm. Karl-Hermann Ulshöfer-Bauder

Jugendleiter:               komm. Bernd Grohmann

Bogen:                       Georg Brand

 

Vereinsnummer:          3221

Wichtiger Hinweis!
Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/88 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mitzuverantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.
Da auch wir eine große Anzahl an Verweisen auf andere Seiten (Links) legen und wir keinen Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben, distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server und machen uns die Inhalte der gelinkten Seiten nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle verfügbaren Links auf diesem Angebot und Server die zur Zeit aktiv sind und/oder aktiv werden.